NumisBids
Your Portal for Coin Auctions
  
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger
Auction 333  21 Sep 2017
View prices realized

Lot 3134

     Find similar lots
Estimate: 20000 EUR
Price realized: 18000 EUR

Email Print
HABSBURGISCHE KRON- UND ERBLANDE
Maximilian I. 1493-1519, Dordrecht in Holland.Breiter Real d'or 1487 . Prägung als Vormund für seinen minderjährigen Sohn Philipp den Schönen. + MAXIMILIANVS * DEI * GRA * ROMANORV * REX * SEP * AVG Gekrönter Herrscher mit Zepter thront frontal auf gotischem Gestühl, darunter Rosette. Rs: + TENE * MENSVRAM * ET * RESPICE * FINEM * MCCCCLXXXVII Gekrönter Wappenschild mit Reichsadler, auf der Brust Wappen Österreich - Burgund. Egg 40. Delm. 749. Fr. 129. Minimal gewellt. Winzige Randfehler. 14,52 g. RRRG O L D ss,Rs.vz
Erworben bei Dr. Busso Peus Nachfolger, Frankfurt am Main, im November 1989. Auflage 5931 Exemplare. - Philipp I. (1478-1506, genannt der Schöne) war der älteste und einzig überlebende Sohn aus der Ehe Maximilians I. mit Maria von Burgund. Schon im Alter von 3 Jahren starb seine Mutter an den Folgen eines Reitunfalls. Philipp und seine Schwester Margarete wurden unter der Vormundschaft ihres Vaters als Erben eingesetzt, aber schon bald erhob sich heftiger Widerstand in den flämischen Städten, die von Frankreich unterstützt wurden. Erst nachdem der minderjährige Charles VIII. als König von Frankreich eingesetzt wurde, gelangen Maximilian militärische Erfolge. Doch schon im Jahr 1487 flammte der Widerstand erneut auf und der König wurde in Brügge monatelang gefangengesetzt und erst nach einer drohenden Militärintervention seines Vaters freigelassen. Die Lage beruhigte sich erst, als Frankreich 1489 sein Interesse an den Niederlanden verlor und sich der Bretagne zuwandte. Die wechselvolle Geschichte dieser Jahre wird auch in der Münzprägung sichtbar. Nach dem Tod Marias wurden noch einige Jahre Münzen mit ihrem Titel geprägt. Erst 1486 fühlte sich Maximilian durch seine Wahl zum römischen König so gestärkt, dass er Münzen mit seinem Namen und Wappen prägen ließ.
Question about this auction? Contact Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger