NumisBids
Your Portal for Coin Auctions
  
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger
Auction 336  7 Feb 2018
View prices realized

Lot 2044

     Find similar lots
Estimate: 12 500 EUR
Price realized: 13 000 EUR

Email Print
GRIECHISCHE MÜNZEN, SIZILIEN, SYRAKUS.
Signiert von Euainetos.Dekadrachme. 405-395. Quadriga im Galopp l., darüber Nike, den Lenker bekränzend. Im Abschnitt Panhoplie (Panzer, Beinschienen, Schild und Helm). Rs: _YPAKO_I_N Kopf der Kore-Persephone mit Ährenkranz, Kopf- und Halsschmuck l., von 4 Delphinen umgeben. Künstlersignatur EVAINE außerhalb des Schrötlings. Slg. C. Gulbenkian -. Gallatin O.VII-R.C.XIV. Dewing 896 f. 42.99g, Sehr hohes Rel. Schöne Tön. Min. korr. Kl. Kr. Rs. randl. min. Ausbruch. ss-vz

Erworben aus dem europäischen Münzhandel vor 1973, seitdem in deutscher Privatsammlung. Keine Prägung der Antike diente öfter und über einen längeren Zeitraum als Vorlage für spätere Münzen als die Dekadrachmen des Euainetos. Vor allem die Karthager, die Feinde von Syrakus, ließen sich von den Meisterwerken inspirieren. Der Ährenkranz legt eine Identifikation des Frauenkopfes als Persephone nahe. Andere Deutungen sehen in ihr Arethusa in einer an die Fruchtbarkeitsgöttin angelehnten Darstellung. Die Panhoplie ist wohl im Zusammenhang mit dem Sieg über das athenische Expeditionsheer 413 v. Chr. zu sehen und stellt möglicherweise einen Siegespreis für Festspiele aus diesem Anlaß dar.
Question about this auction? Contact Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger