NumisBids
Your Portal for Numismatic Auctions
  
Kölner Münzkabinett
Auction 116  30 Oct 2021
Pre-sale bidding closes in
11 days 1 hr 42 min

Lot 1059
  EUR
     Find similar lots
Estimate: 2500 EUR
Current bid: 2250 EUR

Email Print
BRANDENBURG - PREUSSEN PREUSSEN, KÖNIGREICH
Friedrich II., 1740-1786. Piaster o. J. (geprägt zwischen Dezember 1751 und Februar 1752) ICM Aurich, Stempel v. I. C. Marme, Kleve Vs.: geharnischtes Brustbild n. r., Rs.: Wilder Mann und chinesischer Händler halten Schild mit Dreimaster, darunter kleiner Schild mit dem Monogramm der königlich-preussisch-asiatischen Compagnie von Emden (KPACVE), oben preussischer Adler Dav. 2591; Olding 368; v. Schrötter 1651. 29.12 g. R schöne Tönung, Henkelspur, Rs. Schrötlingsfehler, ss
erworben am 1. 10. 1979 von Künker (für 5.900 DM)

Auf Betreiben der königlich-preussisch-asiatischen Compagnie von Emden wurde dieser Piaster für den Handel mit China geprägt, da man wegen des höheren Silberpreises in China bei Bezahlung mit Piastern einen zusätzlichen Gewinn in Höhe von 22 % erwartete. Die Stempel schnitt der Stempelschneider I. C. Marmé aus Kleve, weshalb v. Schrötter Kleve als Münzstätte vermutete. Demgegenüber hat Kappelhoff in BNZ 29, 1969, S. 113 ff. für diese Piaster Aurich als Prägeort nachgewiesen.
Question about this auction? Contact Kölner Münzkabinett