NumisBids
Your Portal for Coin Auctions
  
Leipziger Münzhandlung Heidrun Höhn
Auction 88  27-28 Oct 2017
View prices realized

Lot 1859

     Find similar lots
Estimate: 15000 EUR
Price realized: 13500 EUR

Email Print
Corvey-Abtei
Reinhard II. von Buchholz 1555-1585 Taler (24 Groschen) 1558, Höxter Münzmeister Johann Weienhoff. Der heilige Vitus steht auf einem unten liegenden Löwen halb links, in der Rechten ein Buch mit einem Vogel, in der Linken einen Palmzweig haltend, zwischen S - V sowie das Stifts- und Familienwappen, RENERVS D G ABBAS CORBI E CI HOX / Gekrönter Doppeladler mit Reichsapfel auf der Brust, darin Wertzahl Z4, CAROLVS V ROM IMPE SEM AVGV 58 Weingärtner 65 e Ilisch/Schwede 33 Davenport 9166 Von größter Seltenheit. Avers kl. Graffiti, Rand leicht bearbeitet, sehr schön

Corvey ist eine ehemalige reichsunmittelbare Benediktinerabtei direkt an der Weser auf dem heutigen Stadtgebiet von Höxter in Nordrhein-Westfalen. Die Abtei Corvey gewann in karolingischer Zeit an religiöser und wirtschaftlicher Bedeutung, es verfügte daher über eine der wertvollsten Bibliotheken des Landes und besaß in späterer Folge auch das Münzregal. Höxter war auch die Münzstätte der Abtei, seine genaue Lage zu Beginn der Neuzeit kann nur annähernd angegeben werden. Nach dem Tod Caspars von Hersel wurde Reinhard von Buchholz aus dem Konvent des Vitusklosters Mönchengladbachs 1555 zum Abt Corveys gewählt. Der Schützpatron des Klosters lässt sich daher auch auf dem Avers dieses Stückes wiederfinden. Unter dem Abbatiat Reinhards begann ein Wandel im Münzwesen Corveys. Nach Inkrafttreten der Reichsmünzordnung von 1566 und der Ausführungsverordnungen entschloss sich Reinhard das zuvor auswärtig kontrollierte Münzwesen wieder in eigene Regie zu nehmen.
Question about this auction? Contact Leipziger Münzhandlung Heidrun Höhn