NumisBids
Your Portal for Coin Auctions
  
Gorny & Mosch
Auction 254  6 Mar 2018
Presale bidding closes in 10 days 0 hr 58 min

Lot 2060
  EUR
     Find similar lots
Estimate: 40000 EUR
Minimum bid: 32000 EUR

Email Print

DEUTSCHLAND BIS 1871

MAGDEBURG, Erzbistum. August von Sachsen-Weissenfels, 1638 - 1680. Goldmedaille zu 30 Dukaten o.J. (1673), von J. G. Breyer. Auf die Beanspruchung von Magdeburg und Jülich-Kleve. AVGVST:P.A. A.M.D.S.I.C.E.M Geharnischtes Brustbild nach rechts / SILENDO ET SPERANDO (= in Schweigen und Hoffen) Schwimmender Schwan nach rechts. Slg. Hauswald-- vgl. 1298 (dort in Silber), Slg. Mers.-- vgl. 2312a (dort in Silber), Slg. Erbstein--, Domanig-- vgl. 342. 52 mm. 101,08 g.
Gold. Von größter Seltenheit. In diesem Gewicht das einzige bekannte Exemplar.
Prachtvolles Barockportrait. Sehr attraktives Exemplar mit feiner Goldtönung,
winzige Prüfspur am Rand, kleine Kratzer, vz
Aus der Sammlung eines Ästheten.
Laut Tentzel gibt es ein Stück in Gold zu 25 Dukaten, T.II Alb. Linie Seite 544 dieses eine Stück befindet sich demnach im Haugwitzischen Münzkabinett - Mülverstedt 1897 Seite 54 bezugnehmend auf dieses Stück.


Question about this auction? Contact Gorny & Mosch