NumisBids
Your Portal for Numismatic Auctions
  
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger
Auction 373  11 Feb 2022
Pre-sale bidding closes in
23 days 18 hr 57 min

Lot 3024
  EUR
     Find similar lots
Estimate: 50 000 EUR
Minimum bid: 40 000 EUR

Email Print
BAYERN, KURFÜRSTENTUM
Albrecht VI. der Leuchtenberger, Mitvor. 1651-1654, Goldener Gnadenpfennig o.J. (um 1618; unsigniert). ALBE : D : - G : CO : PA : RHE : VTRO : BA : DVX . Drapierte Büste des Herzogs rechts mit breitem Spitzenkragen. Rs: OPERI MANVVM TVARVAM PORRIGES DEXTERAM Hand aus Wolke reckt sich einem Ertrinkenden entgegen. In reich verziertem Rahmen mit zwei goldenen Engelsköpfen sowie emaillierten Blütenornamenten. Tragring später ergänzt. Beiliegende Perle ohne Fassung. Witt. 1234 u. Einleitung pag. XXXII. Hauser 31. Börner 31 (zur Fassung Abb. 19). Habich 3596. Forrer VI, pag. 722-723 (favorisiert Zeggin). Felder minimal geglättet. Kabinettstück! 56,2 x 51,5 mm; 31,13 g. UnikumG O L D vz

Albrecht VI. (1584 - 1666) war der sechste Sohn Wilhelms V. Durch seine Heirat mit Mechthild von Leuchtenberg fiel diese Landgrafschaft an ihn, die er allerdings 1650 gegen die Reichsgrafschaft Haag austauschte. Laut Habich stammt das Modell vermutlich von Alessandro Abondio und der Stempel von Paul Zeggin. Die kunstvolle Fassung wurde wohl vom Goldschmied Christoph Ulrich Eberl in München geschaffen.
Question about this auction? Contact Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger